Markus Holländer

Botschafter

Hero background image

Unser Vorzeige-Botschafter

Markus, der Gestalter, der Bedachte, der Geschäftsmann. Mit großem Herzen, viel Verstand und schier unerschöpflichem Engagement. Unterstützer der Stiftung seit quasi erster Stunde, beginnt Markus Einsatz für die Stiftung im Jahr 2013. Mit seinem Unternehmen iteracon und auch privat hat Markus schon viele Menschen von der Stiftungsarbeit begeistern können, da er es authentisch vorlebt und immer wieder platziert – sensibel und mit Ratio. Eine Mischung, die den Rheinländer ausmacht. Ein leidenschaftlicher Familienmensch, mit Michaela und Sohn Johnny eine Einheit, die uns beflügelt. Ein echter Borusse. Und vor allem: Unser Freund. Danke für alles und wir freuen uns auf alles, was noch kommt. Und da kommt was. 

Markus, You’ll never walk alone!

Steckbrief

Mit diesen drei Worten würden mich meine Freunde beschreiben…

verlässlich, teamorientiert, überlegt

Damit kann man mir eine große Freude machen…

erholsamer, sportlicher Urlaub

Das ist mein Lieblingsort…

im Winter die Ski-Piste, im Sommer ein toller Strand

Diese drei Dinge habe ich immer bei mir…

Handy (leider), Portemonnaie, Schlüssel

So bin ich zur Stiftung gekommen…

Nach meinem ersten persönlichen Gespräch mit Neven habe ich mich intensiver mit der Thematik und der Stiftung beschäftigt. Dann ist es über die Jahre gewachsen.

Meine größte Motivation, Teil der Stiftungsfamilie zu sein, ist…

Leben positiv zu verändern

Dieser Moment mit der Stiftung ist mir besonders in Erinnerung geblieben…

negativ – an einem Wasserloch in der Tigray-Region zu stehen, wo Menschen und Tiere von trinken und somit leben müssen.

positiv – gemeinsam mit einer Dorfbevölkerung und dem Stiftungsteam das so genannte Flushing (Wasser schießt aus dem Boden) live zu erleben