Sarah König

Volunteer

Mit allen Wassern gewaschen

Sarah ist eine unserer Ehrenamtlichen der ersten Stunde, die – wenn immer es ihr mit Beruf und Familie möglich ist – sich Zeit freischaufelt, um als Volunteer im Einsatz zu sein. Von Schreibwerkstatt über Musical bis zum Eisfestival ist die Sozialpädagogin aus Duisburg daher mit allen Wassern der Einsatzmöglichkeiten gewaschen und wir freuen uns jedes Mal, wenn Sarah den Weg nach Dortmund schafft. Danke, dass Du uns so die Treue hältst, liebe Sarah!  

 

Steckbrief

Mit diesen drei Worten würden mich meine Freunde beschreiben…

Kommunikativ, empathisch und gut organisiert

Damit kann man mir eine große Freude machen…

Zeit mit der Familie und Freunden verbringen. Ein Stadionbesuch beim BVB.

Das ist mein Lieblingsort…

Zuhause bei meiner Familie und auf Mallorca.

Diese drei Dinge habe ich immer bei mir…

Wasser, Handy und Schlüssel

So bin ich zur Stiftung gekommen…

Eigentlich über den BVB. Als Neven dort noch Spieler war, gab es einen Aufruf zur Unterstützung für das Spiel gegen Schalke. Ich fand es spannend und wollte mich sowieso schon längere Zeit ehrenamtlich engagieren, so dass das für mich perfekt zusammen passte.

Meine größte Motivation, Teil der Stiftungsfamilie zu sein, ist…

…anderen Menschen zu helfen und ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen. Ich kann mich voll und ganz mit der Stiftung identifizieren, was für mich wichtig ist, wenn ich mich für etwas engagiere. Außerdem geht es mir mehr als gut, sodass ich es als meine Aufgabe ansehe, andere Menschen zu unterstützen, damit es ihnen besser geht. Ich hatte das Glück hier geboren zu sein, in einem Land, in dem es mir eben nicht an den elementarsten Dingen fehlt. Daher möchte ich meinen Teil in der Stiftungsfamilie beitragen, um gemeinsam eine bessere Zukunft für alle zu verwirklichen.

Dieser Moment mit der Stiftung ist mir besonders in Erinnerung geblieben…

Von den Einsätzen waren es die beiden Stadionaktionen, die mir als etwas ganz Besonderes in Erinnerung bleiben. Außerdem war die Stiftungsfamilienfeier im letzten Jahr einfach toll. Und insgesamt gefällt mir die Herzlichkeit, die in der Stiftungsfamilie gelebt wird!