Alt

Freudenberger Trinkwassercup erneut ein Riesenerfolg!

April 06. 2020

1 Minute Lesedauer

Eine wunderbare Idee von unserem Special Volunteer Janine, viele engagierte und begeisterte Menschen in vollem Körpereinsatz, mächtig Spaß und eine Spendensumme, die uns sprachlos macht: 6300,05 Euro sind beim 2. Freudenberger Trinkwassercup in diesem Jahr zusammengekommen. Wir sind überwältigt und danken Janine und all den Teilnehmer*Innen von ganzem Herzen für diese Leistung!

Nach der tollen Resonanz im letzten Jahr hat Janine zusammen mit ihrer Freundin Steffi am 2. September den eigens für unsere Stiftungsprojekte ins Leben gerufenen Trinkwassercup erneut in ihrem heimischen Garten organisiert und veranstaltet: ein Brennballturnier, bei dem viele Zusatzpunkte durch das Mittragen von verschiedenen Wasserkanistern erspielt werden. Dabei spürt jeder Teilnehmer sehr intensiv was es bedeutet, ein solches Gewicht tragen zu müssen.

Nach wochenlangen Vorbereitungen und einer organisatorischen Meisterleistung durfte sich Janine zurecht über die tolle Resonanz und die fantastische Spendensumme freuen: „Für uns ist es ein ganz besonderer und bewegender Tag. Wir alle haben wieder so viele wunderbare Stunden miteinander verbringen können und dabei an all die Menschen gedacht, denen es einfach nicht so gut geht wie uns. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, gemeinsam genau dafür zu kämpfen.“

Rund um das Turnier gab zahlreiche Infos, Fakten und Fotos aus Äthiopien, angeregte Gespräche und ein exklusives Benefizkonzert der Ärzte-Coverband „Die älke“.