Alt

Die R2S Tennis Academy spendet zum wiederholten Male für Trinkwasser in Äthiopien

April 06. 2020

1 Minute Lesedauer

Die 21. Bitburger Tennis Tage standen erneut unter dem Motto „Tennisspielen für einen guten Zweck“. 

Nachdem die R2S Tennis Academy im Vorjahr 1500€ bei einem Spaß-Tennis Turnier in der Tennis Oase in Lünen für die Neven Subotic Stiftung sammeln konnte, hat die Turnierleitung um Rambo, Sven und Jan sich das Helfen beim diesjährigen Turnier wieder einmal als oberstes Ziel gesetzt. Diesem Ziel folgten knapp 100 Tennisbegeisterte, sodass am Ende ein Gewinn von 1300€ gesammelt werden konnte. Deshalb sind Rambo, Sven und Jan sehr stolz und glücklich, die Projekte in der Tigray-Region Äthiopiens erneut unterstützen zu können. Auch für das nächste Jahr ist geplant, dass alle Einnahmen direkt für diesen guten Zweck gespendet werden sollen. „Es inspiriert uns zu sehen, wie ein Mensch, der alles im Leben hat, sich so stark für bedürftige Menschen einsetzt und seinen Urlaub dafür investiert, zu helfen, anstelle es sich irgendwo gut gehen zu lassen. Wir können alle von Neven lernen und sollten dankbar sein, dass es Menschen wie ihn gibt. Deshalb ist es uns eine riesige Freude, die Projekte der Stiftung in Äthiopien zu unterstützen. Und das wird nicht unsere letzte Spende sein“, versprachen die 3 Geschäftsführer der R2S Tennis Academy.