Alt

Asse und Winners gegen die Wasserkrise

April 06. 2020

1 Minute Lesedauer

Vielen Dank an Rambo Pourziai, Sven Bendlin und Jan Jung, die drei Inhaber der R2S Tennis Academy, die bei ihrem diesjährigen Turnier im Juni die stolze Summe von 1.500€ eingenommen und gespendet haben. Das Geld fließt ohne Abzüge in unser aktuelles Projekt “100% Hygiene”, welches Schulen in Äthiopien mit Trinkbrunnen und hygienischen Sanitäranlagen ausstattet.

Rambo Pourziai, einer der Inhaber, erklärt seine Motivation, der Neven Subotic Stiftung diesen Betrag zukommen zu lassen, wie folgt:

“Wir wollten deine Stiftung unterstützen, da wir uns alle selber unseren aktuellen Lebensstandard hart erarbeiten mussten und wissen, wie schwer es ist, sich durchs Leben zu schlagen. Des Weiteren komme ich selbst ja aus einem Kriegsland und habe sehr viel Leid gesehen und erfahren, so dass ich zwischen Wohlstand und Not differenzieren kann. Und ich wollte schon immer helfen, wo es nur geht, nur waren alle Organisationen, die ich kennengelernt habe, so aufgebaut, dass ein Großteil der Spenden an die Organisation und nur ein kleiner Betrag an die Notdürftigen gegangen ist. Mit deiner Stiftung habe ich genau die Art von Hilfe gefunden, die ich gesucht habe. Und einem Freund zu helfen ist für mich auch selbstverständlich. Erst recht wenn es für so eine gute Sache ist.”